9. Juli 2020

Erfolgsserie der Jugendfeuerwehr Heldenbergen hält weiter an

Am vergangenen Samstag, den 1. Juni, veranstaltete die Jugendfeuerwehr Nidderau ihre traditionelle Stadtmeisterschaft auf dem Gelände der Feuerwehr Heldenbergen.

Stadtmeisterschaft 2019 1

In beiden Disziplinen, Löschangriff und Staffellauf, traten fünf Mannschaften aus Jugendlichen im Alter von 10 bis 17 Jahren an, um den neuen Wanderpokal zu gewinnen. Dieser wurde durch den Magistrat der Stadt Nidderau gestiftet, da der letzte Wanderpokal im Jahr zuvor in den Besitz der Jugendfeuerwehr Heldenbergen überging, nachdem sie dreimal hintereinander die Stadtmeisterschaft für sich entscheiden konnte.

Bei bestem Wetter und nach wochenlanger Vorbereitung traten alle Stadtteile an, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Auch in diesem Jahr gingen die Jugendlichen aus Heldenbergen als Sieger vom Platz und können somit auch den neuen Wanderpokal für ein Jahr ihr Eigen nennen. Der zweite Platz ging an das Team aus Erbstadt, dicht gefolgt von den Jugendlichen aus Eichen, Ostheim und Windecken.

Großes Lob für ihre Leistungen erhielten alle bei der Siegerehrung von den anwesenden Stadtjugendfeuerwehrwarten Thilo Birnbaum und Benjamin Hahn, dem Kreisjugendfeuerwehrwart Volker Schulz sowie dem Bürgermeister der Stadt Nidderau Gerhard Schultheiß, der es sich nicht nehmen ließ, den Wanderpokal an die Siegermannschaft zu übergeben.

Um sich in seinem Stadtteil über die Aktionen, Veranstaltungen und Jugendarbeit in der Jugendfeuerwehr zu informieren, sind alle Jugendlichen im Alter von 10 bis 17 Jahren herzlich eingeladen, an einem Schnupperabend teilzunehmen. Die Jugendfeuerwehren treffen sich in Heldenbergen und Ostheim jeden Dienstag, in Erbstadt und Eichen donnerstags und in Windecken freitags, jeweils ab 18 Uhr im jeweiligen Feuerwehrhaus. Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Homepage „www.feuerwehr-niderau.de“